Load Balancing

Selbst die performantesten Server kommen bei besonders lastintensiven und unternehmenskritischen Webanwendungen irgendwann an ihre Grenzen. Unsere Server Load Balancing Lösung verteilt Ihre Besucher intelligent auf einen Pool von mindestens zwei Webservern. Unterbrechungen wegen überlasteter Server oder defekter Hardware können so bereits konzeptionell vermieden werden.

Server Load Balancing nach dem Baukastenprinzip!

Wenn Sie Ihre Server gerne selber administrieren möchten liefern wir Ihnen ausschließlich die Lastverteilung, also den Anschluß an unsere Load-Balancer - wenn gewünscht auch vollständig redundant. Dabei setzen wir durchgängig auf sehr performante Layer 4-7 Hardware Load-Balancer.

Load Balancing
Server-Ports inklusive 2 Server-Ports
Weitere Server-Ports 25,00 EUR pro Server / mtl.
(zzgl. 25,00 EUR einmalig)
Redundanter Anschluß 89,00 EUR / mtl.
Balancing Methode Direct Server Return (DSR)
Setup einmalig 149,00 EUR
Preis mtl. 89,00 EUR

    Alle Preise brutto, inkl. gesetzlicher MwSt.

Features:
  • Hardware Load-Balancer (Layer 4-7)
  • Integriertes Dienst-Monitoring
    (Health-Checks)
  • Sticky Session-Mapping auf Layer 4 Ebene (basierend auf der Client-IP)
  • Unabhängig vom verwendeten Server-Betriebssystem (Linux / Windows / andere)
  • Flexibel und unterbrechnungsfrei erweiterbar durch weitere Server
  • Anschluß an zweiten redundanten Hardware Load-Balancer (optional)
Alle Preise brutto, inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. etwaiger Server- bzw. Housing-Kosten.
Mindestlaufzeit 3 Monate. Berechnung monatlich im Voraus.
Danach kündbar ein Monat zum Quartalsende.

Skalierbarkeit

Bei wachsenden Anforderungen kann Ihre Load Balancing Plattform kurzfristig und unterbrechungsfrei durch weitere Server-Kapazitäten erweitert werden. Dank intelligenter Verteilung kann eine höhere Leistungsdichte pro Server erreicht werden.

Redundanz

Ein integriertes Monitoring (Health Checks) überwacht permanent die Erreichbarkeit der Dienste Ihrer Server. Ein gestörter Server wird innerhalb kürzester Zeit aus dem Load Balancing Cluster entfernt, und die laufenden Sessions auf die restlichen verfügbaren Server umverteilt.


Im Rahmen einer individuellen erweiterten Lösung bieten wie Ihnen viele weitere Features wie:

  • Differenzierte Load Balancing Methoden (Route-Path, Bridge-Path)
  • Cookie-basiertes Session-Mapping (Layer 7)
  • URL-Mappings (URL-basiertes Routing auf definierte Ziel-Server)
  • Content-basierte Verteilung (z.B. zur Trennung von Mediendateien und Webanwendungen)
  • Load Balancing für weitere Protokolle wie FTP, SMTP, POP3 oder proprietäre Applikationen
  • "Last Resort"-Funktion für Wartungsfenster oder Ausfälle Ihrer Anwendung
  • SSL-Offloading (für HTTPS) zur Entlastung Ihrer Server
  • Replikation und ausgefeilte Fail-Over Mechanismen für Ihre Backend-Dienste
  • Getrennte Frontend- und Backend-VLANs für mehr Sicherheit
  • Standortübergreifendes Server Load Balancing (GSLB)

Derartig spezialisierte Lösungen können nicht durch Standard-Produkte abgedeckt werden.
Gerne erarbeiten wir daher ein auf Sie maßgeschneidertes Angebot - sprechen Sie uns einfach an!

IPv6
IPv6
persönlich - keiner wie wir
© rex IT, made in Wuppertal    Kontakt | Impressum